Wir haben unser erstes Patenkind vermittelt!

Seit Anfang Juli ist die Msafiri School um ein kleines, aufgewecktes Kind reicher: Selestine John Mzava ist sechs Jahre alt und geht nun in den Kindergarten. Seine Familie stammt aus dem selben Dorf wie eine der Betreuerinnen dieser Schule, die Grace auf den Jungen aufmerksam gemacht hat. Nach der Trennung seiner Eltern konvertierte Selestines Mutter […]

Meine letzten Wochen in Afrika

Nachdem ich noch ein paar Tage in Arusha gearbeitet habe, mache ich mich am Donnerstag dann  auf den Weg nach Moshi. Erfahrungsgemäß fahren die ersten Dala Dalas etwa um 11:00 Uhr und am Busbahnhof muss ich kurz verhandeln, um den fairen Preis zu bekommen. Auf der Fahrt werde  ich nun mit den Vorbereitungen für ein […]

Die neuen Klassenzimmer werden eingeweiht!

Bonfaremo hat seit August 2011 Spenden für die Msafiri English Primary School in Tansania gesammelt. Nachdem wir Ende Januar das nötige Geld in Form von Spenden erhalten hatten, wurde mit dem Bau begonnen und nun sind die Arbeiten abgeschlossen! Die beiden Klassenzimmer wurden noch um zwei Büros erweitert, die durch Spenden alter Freunde der Schule […]

Die Besteigung des Heiligen Bergs der Maasai

Freitag, der 30.03.2012 Arusha, Tansania Nach meinem Aufenthalt im Halfway House des Waisenhauses „Thenest“ habe ich mir ein Busticket nach Tansania besorgt. Nun nehme ich mit einer Falsche Wasser meinen Platz in dem Shuttle ein und man drückt mir die drei nötigen Formulare für den Grenzübertritt in die Hand: das Ausreise-Formular für Kenia, das Einreise-Formular […]

Ein Waisenhaus lehrt mich so einiges

Sonntag, der 18.03.2012 Nairobi, Kenia Am Freitag beschließe ich, mit Marius und Susanne nach Nairobi in das Halfway House fahren, der zweite Teil des Nests. Eigentlich hatte ich noch eine Weile hier bleiben wollen, da ich gut arbeiten kann und das Spielen mit den Kindern viel Spaß macht. Also übernehme ich an diesem Tag noch […]

Mein Besuch eines Waisenhauses in Limuru

Donnerstag, der 15.03.2012 Nairobi, Kenia Nairobi an sich reizt mich überhaupt nicht, aber ich werde mich dort mit Magdalenas Bruder Edward treffen, der mich in seinem Auto zu einer weiteren Schwester nach Limuru fahren wird. Dort befindet sich “Thenest”, ein Heim für Waisen und Kinder, deren Eltern im Gefängnis gelandet sind. Die Gründerin dieser Einrichtung […]

Ein neues Projekt in Kenia?

Sonntag, der 11.03.2012 Loitokitok, Kenia Die Tage in Mombasa habe ich fast nur gearbeitet. Es galt, unseren Blog zu aktualisieren und von der Arbeit an der Schule in Kisangara zu berichten. Somit bin ich die meiste Zeit in einem kleinen Internet-Café im ersten Stock eines modrigen Baus gesessen und Bilder und Texte erstellt, bearbeitet und […]

Durch die Berge und ab nach Kenia!

Mittwoch, der 07.03.2012 Kisangara, Tansania Am Samstag brechen wir dann auf. Nach ein paar letzten Tagen mit meinen Freunden werde ich Peter in Loitokitok, seinem Heimatort in Kenia besuchen. Dort besitzt der Lehrer eine Farm, auf der wir vielleicht gemeinsam ein Waisenhaus mit einer Schule aufbauen können. Ich werde diesen Ort besuchen, mir alles ansehen […]

Meine vorerst letzten Tage in Kisangara

Sonntag, der 24.02.2012 Kisangara, Tansania Nach dem Aufwachen beginne ich umgehend mit der Suche nach meiner Kreditkarte, was allerdings zu keinem Ergebnis führt, wie ich schon befürchtet habe. Auch in Theresas Bautasche ist sie nicht und ein Bekannter, den Grace zum Backpackers schickt, kann sie auch dort nicht finden. Auf diese Information muss ich jedoch […]

Ein wenig Arusha, ein Stück Moshi und n’bisschen Kisangara

Sonntag, der 19.02.2012 Kisangara, Tansania Wir frühstücken am nächsten Morgen auf der Dachterrasse unseres Hostels in Arusha. Ich hätte fast verschlafen und komme als letzter zu den anderen. Das Essen ist gut dort oben, es gibt sogar frischen kalten Saft. Irgendwie hat keiner so wirklich Lust, sich zu bewegen, ich hole meinen Laptop aus dem […]